07667/6387542 bar@marksnybar.at

Neue Geschmackserlebnisse in Mark´s New York Bar

Ein Einblick in die zukünftige Barkarte von Markus Winzer Beitrag lesen

Neue Geschmackserlebnisse in Mark's New York Bar

Ein Einblick in die zukünftige Barkarte von Markus Winzer

Ein Einblick in die zukünftige Barkarte von Markus Winzer

Markus Winzer hat sich mit Mark´s New York Bar in St. Georgen im Attergau einen Traum erfüllt. Nach einer Bartender-Ausbildung mit viel Auslandserfahrung hat er die Bar im Hotel Winzer übernommen und sich inzwischen über die Landes- und Staatsgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Professionelles Bartending, die hohe Qualität der Drinks und das exquisite Ambiente haben ihm Top-Bewertungen im Falstaff eingebracht. In diesem Interview gibt uns Markus Winzer Einblicke in die neue Barkarte (erscheint 2018) und worauf sich die Gäste im nächsten Jahr freuen dürfen.

Hallo Markus, die aktuelle Karte orientiert sich thematisch ja noch an den Jahreszeiten. Was dürfen sich die Gäste von der neuen Barkarte erwarten?
Unser Konzept soll diesmal etwas näher an unseren Gästen sein. Im Klartext heißt das: Bessere Übersichtlichkeit der Drinks, handlicheres Menüformat und zusätzlich zu den Zutaten gibt´s diesmal auch fundierte Infos zum Aromaprofil für jeden Drink. So erfahren die Gäste nicht nur was drin ist, sondern auch wie es schmeckt. Wir werden die Karte in drei Kategorien einteilen: Drinks für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten. Da kennt man sich dann auch gleich aus, wo man suchen soll. Auch die Haptik wird verändert. Wir werden das A6 Format wahrscheinlich mit einem edlen Hardcover einkleiden.

Welche Drinks werden bleiben, welche müssen weichen und welche kommen neu hinzu?
Inhaltlich werden wir die beliebtesten Drinks aus dem Vorgänger übernehmen bzw. adaptieren. Da fallen dann natürlich auch einige Drinks weg. Die frei gewordenen Plätze werden wir mit neuen Kreationen und Klassikern füllen. Apropos Klassiker: Neoklassiker sind derzeit hoch im Trend, aber auch bewährte Klassiker werden sicher wieder zu finden sein.

Welche Drinks sind denn bei den Gästen am gefragtesten in Mark´s New York Bar?
Die beliebtesten Drinks bei uns sind aktuell der „Albemarle Collins“, ein Gincocktail mit Himbeergeschmack, der Rumcocktail „Ti Punch“ und der Red Mojito mit Himbeeraroma.

Und was trinkt der Barchef persönlich am liebsten?
Das ist wie bei anderen Menschen auch tages- und stimmungsabhängig. Was eigentlich immer geht und auf meiner Liste ganz oben steht, ist der „French 75“ – ein Champagnercocktail mit Gin und Zitronensaft. Die Mischung im Drink ist perfekt, er schmeckt hervorragend und wirkt anregend. Damit hat er alles was einen wirklich guten Cocktail ausmacht. Würde ich auch jedem meiner Gäste empfehlen.

Darf man fragen, ob es auf der neuen Karte auch wieder eigene Kreationen geben wird und wenn ja, würdest Du uns das Rezept verraten?
Es stehen noch nicht alle Kandidaten fest, aber ja, es wird auf jeden Fall wieder einige Eigenkreationen geben! Der „Schokobon“ wird sicher den Weg in die Karte finden. Wir machen ihn mit 30 ml Schokoladendestillat (Sammerhof), 20 ml Sahne und 10 ml Zucker. Alle Zutaten werden mit solidem Eis etwa 15 Sekunden lang geschüttelt und in eine kalte Martinischale abgeseiht. Als Garnitur verwende ich Krokant. Sehr lecker!

Wow, das klingt nach einem süßen Geschmackserlebnis!  Worauf freust Du Dich denn am meisten bei der neuen Karte?
Ich freue mich am meisten auf die Abwechslung, die so eine neue Karte mit sich bringt. Und dann bin ich natürlich auch schon gespannt auf die Rückmeldungen unserer Gäste.

Apropos Gäste: Warum ist Mark´s New York Bar einen Besuch wert?
Unsere Bar ist einzigartig und individuell in der Region. Es gibt zwischen Salzburg und Linz keine andere Bar auf diesem Niveau. Unsere Gäste schätzen diesen exklusiven Status sehr.

Danke für dieses Interview!

Autor: Christian Messmer