07667/6387542 bar@marksnybar.at

Portrait eines Drinks – Der Gin Basil Smash

Geniestreich mit Basilikum im Cocktailglas
Beitrag lesen

Portrait eines Drinks – Der Gin Basil Smash

Geniestreich mit Basilikum im Cocktailglas

Geniestreich mit Basilikum im Cocktailglas

Wie kommt der Gin zum Basilikum?

Um die Geschichte zu erzählen, muss man sich zuerst in das Jahr 2008 zurückversetzen. Die Cocktailszene erlebt gerade einen Boom, aber Experimente mit Kräutern gibt es bis dato noch kaum. Jörg Meyer, Besitzer zweier hervorragender Bars in Hamburg, weilte zu dieser Zeit in New York, um etwas über Whiskey Smashes zu lernen. Wieder zuhause wollte er Ähnliches auch mit Gin versuchen. Bei einem Workshop in einer seiner Bars fiel ihm ein Rezept mit Basilikum als Garnitur auf. Anstatt Basilikum aber als Dekoration zu verwenden, versuchte Jörg Meyer die grünen Blätter in den Drink einzuarbeiten. Dabei wird Basilikum mit Zitrone gemuddelt (zerkleinert und gepresst). Fast zeitgleich hatte auch ein gewisser Hariolf Sproll selbige Idee in Ulm. Sproll taufte den Drink „Basil Smash“ und sorgte damit lokal für begeisterte Gaumen. Meyer veröffentlichte sein Rezept etwas später online und landete mit seinem „Gin Basil Smash“ einen internationalen Hit! Der Drink ging durch die Wand. In Meyer´s Bar „Le Lion“ sorgt der Drink noch heute oft für 40 % des Gesamtumsatzes – ebenso in Sproll´s Bar „Blaupause“. Wer´s nun wirklich erfunden hat? Egal, Hauptsache der Drink schmeckt phänomenal!

Geschmack für den Sommer

Der Gin Basil Smash ist Ausdruck moderner Cocktailkunst – ein raffinierter und graziler Drink der unverschämt einfach zu mixen ist. So simpel kann ein guter Cocktail sein! Ein perfekter Startdrink für den Sommerabend. Sein Kräuteraroma betört mit feiner Klinge. Probieren kann man diesen Cocktailklassiker der Neuzeit auch in Mark´s New York Bar am Attersee, wo hohe Cocktailkunst ein Zuhause hat.

Rezept: Gin Basil Smash

Die Zutaten:

  • 60 ml Gin (möglichst zitrusbetont)
  • ½ Zitrone
  • 1 Handvoll Basilikumblätter mit Stielen
  • 10-20 ml Zuckersirup

Die Zubereitung:

Basilikum mit der Zitronenhälfte in einen Shaker geben und mit einem Stößel muddeln. Dann alle Zutaten hinzugeben, mit Eiswürfeln füllen und kräftig 10 bis 15 mal schütteln. Doppelt in den mit Eiswürfeln befüllten Tumbler abseihen und mit einem Basilikumzweig servieren.

Autor: Christian Messmer