07667/6387542 bar@marksnybar.at

Frühlingsgefühle im Glas

Diese Cocktails enthalten die Essenz des Lenz

Beitrag lesen

Frühlingsgefühle im Glas

Diese Cocktails enthalten die Essenz des Lenz

Diese Cocktails enthalten die Essenz des Lenz

Frühlingszeit mit New Yorker Barflair

Der Centralpark steht in voller Blüte. Alles grünt und die Kirschblütenzeit wird groß gefeiert – ein ganzes Wochenende lang zum Beispiel im Brooklin Botanical Garden. Eine Bootstour am Hudson River oder East River oder einfach nur in einem der vielen Cafés die Sonnenstrahlen genießen? Frühling in New York ist ein Erlebnis für sich, das man aber auch bei uns erleben kann. Denn das erhebende Frühlingsgefühl mit New Yorker Flair stellt sich auch in Mark’s New York Bar am Attersee ein. Mit edlen Cocktailklassikern, Fizzy Drinks und Signatures, die speziell für den Frühling ausgesucht und kreiert wurden und der edlen Bar-Atmosphäre mit Ausblick auf den Time Square kommt dieses Gefühl ganz von selbst auf. Der Gaumen gibt sich den Cocktailkreationen hin, die wie die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne die Stimmung heben. Die nach Jahreszeiten eingeteilte Cocktailkarte beinhaltet spezielle Frühlingsdrinks, die wir im Folgenden vorstellen möchten:

Unsere Frühlingsdrinks

Bei den ausgesuchten Frühlingsdrinks handelt es sich vorwiegend um anregende Getränke mit fruchtigen und süßen Aromen. Spirituosen wie Gin, Wodka und Wermut bestimmen die alkoholischen Ingredienzien. Bei den Aromen geben Honig, Gurken und Veilchen sowie Blüten, Früchte, Zitrus und Wein den Ton an. Auch Aperitife mit Wein sind dabei. Die Old School Drinks stehen im Zeichen von vergessenen Klassikern. So ein Klassiker ist beispielsweise der Aviation, der 1916 in New York erfunden wurde und mit seiner veilchen-silbrigen Färbung und dem luftig leichten Aroma aus Gin, Zitronensaft, Maraschinolikör und Veilchenlikör verzaubert. Frech und erfrischend ist der Bees Knees mit Gin, Honig und etwas Zitrone. Der Pisco Sour ist der National-Drink Perus und belebt die Sinne mit seiner cremigen Textur aus Pisco, Limette und Eiweiß. Die beste Daiquiri-Variante ist wohl der Santa Marta bei dem zum üblichen Rezept noch etwas Kirschwasser hinzukommt. Für die Damen empfiehlt sich der Clover Club mit seinem blumigen Aroma aus Gin, Himbeere und Eiweiß. Im Frühling könnte das aber auch den Männern gut schmecken.

Fizzy Drinks sorgen für belebendes Prickeln und gute Stimmung. Dazu gehört beispielsweise der Blue Gin Fizz mit Gin aus Oberösterreich, Zitrone, Soda und natürlich Zucker. Darüber hinaus animieren auch Match Spring Punch, Queens Fizz und Violette Royal mit spritzigem Champagner und frischen Aromen. Trotz des Namens kommt der Toxic Garden ganz ohne Alkohol aus. Für das richtige Prickeln sorgt das Ginger Beer, das mit frischen Früchten, Minze und Gurke veredelt wird.

Die Signature Drinks sind Charakterdrinks mit einer persönlichen Note. Sie sind manchmal auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, wie der Buttermilch Margarita. Eine hervorragende Margarita Variante ist auch der Hibisco de Jalisco von Klaus St. Rainer. Mit den Gin-Cocktails Nuclear Gimlet und White Monkey komplettieren sich die Frühlingsdrinks. Wir wünschen viel Genuss am Gaumen und sonnige Gefühle im Bauch.

Rezept: Violette Royal

Zum Start in den Frühling eignet sich dieser leichte Cocktail perfekt. Die Eigenkreation von Markus Winzer kann man in Mark´s New York Bar genießen oder zuhause nachmixen.

Die Zutaten:

  • 20 ml Ferdinands Dry Vermouth
  • 10 ml Verjus
  • 10 ml Creme de Violette Rothman & Winter
  • 1 BL Rohrzuckersirup
  • Champagner

Die Zubereitung:

Alle Zutaten (bis auf den Champagner) in einem Champagner- oder Weinglas verrühren und mit eiskaltem Champagner auffüllen.

Autor: Christian Messmer