07667/6387542 bar@marksnybar.at

Österreichische Spirituosen-Elite

Top-Qualität von der Firma Reisetbauer für Mark´s New York Bar Beitrag lesen

Österreichische Spirituosen-Elite

Top-Qualität von der Firma Reisetbauer für Mark´s New York Bar

Top-Qualität von der Firma Reisetbauer für Mark´s New York Bar

Prämierter Brennmeister mit Herz

Mitten am Land. Nein, mitten im Land! Ja genau dort, wo sich Apfel- und Birnenbäume gute Nacht sagen und fruchtbaren Boden und saubere Luft zum Wachsen haben, befindet sich das Gut der Familie Reisetbauer. Genauer gesagt im Oberösterreichischen Axberg im Linzer Umland. Hier wird gebrannt und zwar echt gutes Zeug! Der ehemals traditionell landwirtschaftlich geführte Betrieb hat vor ca. 20 Jahren umgesattelt und wandelte sich im Lauf der Zeit zu einer der modernsten und international erfolgreichsten Brennereien Österreichs. Scharfen Obstler und zungenlähmenden Schnaps für den schnellen Alkoholrausch sucht man hier vergeblich. Hans und Julia Reisetbauer führen das Unternehmen mit Bedacht und produzieren mit ihren elf Mitarbeitern edle Brände die zur internationalen Elite gehören. Dabei steht der Genuss im Vordergrund und der entsteht aus dem Zusammenspiel von Wissen, Erfahrung, Technik, Fingerspitzengefühl, Innovationsgeist und harter Arbeit.

Wie wird’s gemacht?

Was braucht ein Edelbrand, damit er perfekt gelingt? Zuerst einmal optimal gereifte Früchte, denn die stellen die Basis für das spätere Aroma. Dann folgt der durchgehend temperaturkontrollierte Gärprozess. Die Maische wird nach der traditionellen Methode in Kupferkesseln doppelt gebrannt. Durch das doppelte Brennen wird der Alkoholgehalt gesteigert und das Destillat verliert üblicherweise an Aroma. Nicht so bei Hans Reisetbauer. Er hat zusammen mit Christian Carl eine eigene Brennanlage entwickelt, die eine außergewöhnlich hohe Aromaausbeute ermöglicht. Auch deshalb sind die Brände vom Kirchdorfergut so beliebt und besonders.

Die Produkte

Reisetbauer-Produkte sind zu 100 Prozent rein und unverfälscht. Die Zugabe von Zucker oder anderen Aromastoffen kommt einfach gar nicht erst in Frage und ist mit der Firmenphilosophie nicht vereinbar. Die zahlreichen Preise und die internationalen Lobeshymnen sind Beleg für die Qualität des Hauses.

Die Palette der Produkte ist lang. Brände gibt es von den klassischen Sorten wie Birne, Apfel, Marille oder Vogelbeere bis zu Besonderheiten wie Karotte, Ingwer oder Schlehdorn. Gleich 22 Brände werden am Hof produziert. Aber das ist noch nicht alles. Neben Whisky und der Sonderedition Brandstatt wird hier auch Gin gemacht – genauer gesagt Blue Gin. Der gehört auch bei Mark Winzer zum ausgesuchten Sortiment und wird gern in Mark´s NY Bar verwendet. Dieser Premium-Gin enthält 27 Gewürze, wobei der Wachholder, der wichtigste Bestandteil ist. Dazu kommt ein spezielles Wasser aus einer Mühlviertler Alm. Und das ist noch nicht alles. Um den Geschmack auf die Höhe zu treiben und den Alkohol etwas zu reduzieren, hat man den Sloeberry Blue Gin ins Sortiment aufgenommen. Ein ganz außergewöhnlicher Gin!

Rezept: Sloe Gin Fizz

Der Drink ist vor allem bei Damen beliebt, weil er durch seine leicht herbe Fruchtigkeit und den geringen Alkoholgehalt sehr gefällig ist. Die spritzige Säure aus Zitrone und Soda macht aus dem Sloe Gin Fizz einen kleinen Erfrischer mit Augenzwinkern.

Die Zutaten:

  • 60 ml Sloe Gin (wir verwenden Sloeberry Blue Gin von Reisetbauer)
  • 15 ml Rohzuckersirup Monin
  • 30 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • Soda

Die Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Soda werden im Shaker auf solidem Eis hart geschüttelt und in ein Fizzglas ohne Eis abgeseiht und dann mit dem Soda aufgefüllt. Als Garnitur eignet sich am besten eine Zitronenzeste.

Autor: Christian Messmer